Systemische Beratung und systemische Therapie - Christine Patzer
  • Marte Meo
  • Systemische Beratung

Meine Masterarbeit

Gutachten/ Beurteilung der Masterarbeit von Christine Patzer (in Auszügen)

Die Masterarbeit beschäftigt sich mit der Frage, „wie durch Coaching die Gestaltung von Lehrhandeln das Lernen Erwachsener entwicklungsfördernd beeinflusst werden kann und welche Auswirkungen Veränderungen auf die persönlichen Kompetenzen einer Lehrperson für Lehr-Lern-Prozesse haben“.

Auf der Basis der theoretischen Überlegungen werden exemplarisch an einem Praxisbeispiel die Potentiale der Methode erkundet.

Im ersten Kapitel werden Ziele, Methoden und der Aufbau der Arbeit vorgestellt. Wie die neuesten Forschungen über das Lernen von Erwachsenen belegen, kommt sowohl der Lehr-Persönlichkeit als auch einem verändertem Rollenverständnis der Lehrenden eine besondere Bedeutung zu. Vor diesem Hintergrund ist es folgerichtig, mit einem Coachingansatz die Möglichkeiten der Veränderung von Lehrtätigkeit und die damit verbundenen Wirkungen auf der Seite der Lernenden reflexiv in den Blick zu nehmen.

Das zweite Kapitel setzt sich mit der Literatur zum konstruktivistischen Verständnis von Lehren und Lernen auseinander und stellt drei Ansätze konstruktivistischer Didaktik in der Erwachsenenbildung als das theoretische Fundament vor. Dies sind die Ermöglichungsdidaktik nach Rolf Arnold, die Beziehungsdidaktik nach Kersten Reich sowie die systemisch-konstruktivistische Didaktik nach Horts Siebert.

Im dritten Kapitel wird sehr kenntnisreich das Coaching als Beratungsform in seiner Entwicklung und momentanen Ausprägung geschildert. Dabei steht das Einzelcoaching als Veränderungsprozess im Mittelpunkt der Betrachtung.

Das vierte Kapitel wendet sich dem Marte Meo-Coaching als eine Coaching Methode zu, die als Feedback-Instrument das Medium Video nutzt. Es werden die theoretischen Grundlagen von Marte Meo als Modell, Methode und Technik diskutiert und zentrale Orientierungen herausgearbeitet.

Wie ein Marte Meo-Coaching für Lehrende in der Erwachsenenbildung aussehen kann, wird im fünften Kapitel an einem Beispiel aus dem Masterstudiengang Erwachsenenbildung geschildert. Die Verfasserin greift hier zum einen auf Checklisten zurück und ergänzt diese mit den Ansätzen konstruktivistischer Didaktik. Auf diese Weise entsteht eine sequentielle Videoanalyse, die Basis für das Review mit der gecoachten Lehrperson ist.

Im abschließenden sechsten Kapitel fasst fasst die Autorin eine zentrale Erkenntnis ihrer Arbeit so zusammen: „Die Lernmöglichkeiten (des Coachees) lassen sich durch eine ressourcenorientierte Haltung erweitern, indem Potentiale Lehrender und Lernender gefördert, aufgedeckt und wieder neu aktiviert werden. Die Besonderheit der Ressourcenorientierung bei Marte Meo sowie der Wertschätzung, Anerkennung und Reflexion erbrachter Leistungen bzw. gelingender Interaktionen kann für eine gute Lehre nur inspirierend sein“. Es ist zu hoffen, dass diese Methode sowohl Eingang in die Erwachsenenbildung wie Hochschuldidaktik findet.

Ich bewerte die von Frau Patzer vorgelegte Masterarbeit mit sehr gut (1,0).

Prof. Dr. Erich Schäfer, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, 2014

Meine Masterarbeit kann über mich in Buchform oder als Datei ab Herbst 2015 bestellt werden.